Geld - Bild von Kevin Schneider auf Pixabay https://pixabay.com/de/photos/geld-geldturm-m%C3%BCnzen-euro-2180330/

Doppel-Ausschreibung 11&12: „Klamme Kasse“ / „Krasse Kohle“ – Bewertung beginnt

    In die Bewertung hereingenommen wurden bei „Krasse Kohle“ 68 und bei „Klamme Kasse“ 84 (von 85 wurde eine zurückgezogen, weil die Autorin feststellte, dass sie bereits veröffentlicht worden war. Insgesamt liegen als 152 Einsendungen vor, die einer ersten Durchsicht, Redaktion und Prüfung auf Einhalten der Ausschreibungsbedingungen unterworfen wurden.

    13 Beiträge konnten nicht in die Bewertung genommen werden. Häufig lag keine Zustimmung zur Veröffentlichung vor, die wir ausdrücklich geäußert benötigen. Das neue Urheberrecht verlangt zurecht eine klare Aussage des Urhebers, ob sein oder ihr Text verwandt werden darf. Der zweithäufigste Grund war die Zusendung der Texte als PDF und die Überschreitung der 10.000 Zeichen-Schwelle (Zeichen inkl. Leerzeichen).

    Eigentlich müssten auch die Autor*innen herausgenommen werden, deren Biobibliografiedaten als PDF zur Verfügung gestellt wurden. Wir haben diesmal noch ein Auge zugedrückt. Das nächste Mal werden wir das nicht mehr tun!

    Leider fehlten ebenfalls exakt diese Daten in mehreren Fällen! Es gibt einen weiteren Grund, warum wir Beiträge nicht verwenden können. Es handelt sich um die „Themaverfehlung“, deren starke und deutliche Ausprägung aus Gründen der Fairness wir nicht einfach übersehen können. Es reicht nicht aus, wenn im Text irgendwo das Wort Geld auftaucht. Die Ausschreibungstexte dienen zur Themenqualifikation. Es hilft daher sehr, wenn man sie beachtet.

    Wir liegen bisher ganz gut im Zeitplan. Das heißt, dass Ende August / Anfang September 2021 die Auswahl durch sein sollte. Das Ergebnis erscheint auf dem Blog und wird per Email an die Einsender*innen bekannt gemacht. Danke nochmals für die vielen, in vielen Fällen sehr gute Texte. Leider müssen wir wie immer eine Auswahl treffen. Sie fällt uns von Mal zu Mal schwerer.

    Inzwischen bitten wir um etwas Geduld. Die Zeit kann sicherlich mit dem Verfassen von Texten für unsere aktive Ausschreibung gefüllt werden. Und natürlich mit dem Lesen unseres Blogs, der immer wieder neue gute Beiträge präsentiert!

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.