Vom Weihnachtsmann empfohlen – Die Ausgabe 2 / 2016 der Metzinger Literaturzeitschrift zugetextet.com ist da

    Metzingen. Die dritte Ausgabe der Literaturzeitschrift „zugetextet.com“ ist erschienen. Wie die Macher von Blog und Zeitschrift auf ihrer Webseite berichten, kann der interessierte Leser die Zeitschrift, deren Thema „Flucht“ lautet, ab sofort bei der Buchhandlung Stoll und Widmaier sowie im Mediencafé am Bahnhofsvorplatz einsehen und bestellen bzw. für 9 € erwerben.

    Als besonderes regionales Tüpfelchen auf dem I ist im Band drei historische Kurzgeschichten enthalten, die in unserer Heimatregion Ermstal-Alb spielen. „Die Autorinnen und Autoren haben die Aufgabe sehr unterschiedlich interpretiert“, führt die Redaktion aus. „Eine Kurzgeschichte beschreibt ein Frauenschicksal aus dem Urach der 20iger Jahre, eine weitere eine schreckliches Ereignis aus dem Dreißigjährigen Krieg und der dritte Text erzählt ein fiktives Zusammentreffen mit dem Chemiker Christian Schönbein auf den Metzinger Weinbergen.“ Zwei weitere Texte aus der Keltenzeit und über Urach zur Zeit Herzog Ludwigs Ende des 16. Jahrhunderts können auf dem Blog unter www.zugetextet.com nachgelesen werden. „Alle fünf Geschichten haben es verdient, beachtet zu werden“, wie die Redakteure versichern.

    Auf der Preisverleihung werden die drei besten Geschichten am 3. Februar 2017 ausgezeichnet. Die dritte Ausgabe der Reihe „Metzinger Buchstabensuppe“ am 3.März 2017 dient der Vorstellung des Magazins und des Hauptthemas „Flucht“. Beide Veranstaltungen finden im Mediencafé der Metzinger Medienakademie statt.

    Metzingen, den 23.12.2016

    Mehr zum neuen Blogmag zugetextet.com und Walthers Anthologie: www.zugetextet.com

    Mehr zur Medienakademie Metzingen e.V.: www.mametz.de

    Wir danken dem Metzinger-Uracher Volksblatt für die Kurznotiz. Leider liegt uns kein Link vor!

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.