Poesie aufs Brot: Erfolgreiche Lesung im Café der Medienakademie Metzingen

    Poesie aufs Brot: Erfolgreiche Lesung im Café der Medienakademie Metzingen

    Das Metzinger Zeitschriften- und Blog-Projekt zugetextet.com stellte die Ausgabe Nr. 1 2016 vor –Fünf Autorinnen und Autoren aus nah und fern lasen aus der Zeitschrift und ihren Werken

    Metzingen. Die Veranstaltungsreihe „Poesie aufs Brot“ ging erfolgreich in ihre zweite Runde. Vor fast zwei Dutzend Zuhörern lasen eine Autorin und vier Autoren Geschichten und Gedichte aus der aktuellen Ausgabe des Magazins zugetextet.com und ihren zum Verkauf ausgelegten Werken. Im Anschluss an die Lesungen, die unter der launigen Leitung des Initiators Walther standen, entspannen sich interessante Diskussionen zwischen Autoren und Publikum.

    In der ersten Runde wurden die drei Geschichten „Nummer 487“ von der Autorin Rosemai M. Schmidt, „Vanishing Room“ von Markus Reitzenstein und „Hände“ von Matthias Kaiser zum Besten gegeben. Während die erste Geschichte das klassische Ufo-Ereignis interessant thematisierte und mit einem echten Knalleffekt endete, nahm sich die zweite Science Fiction Story einer spannenden Form der Todesstrafe für Mörder an. Markus Reitzenstein bearbeitete das Thema in Form eines inneren Monologs.

    Die Story „Hände“ nahm die Fragestellung auf, wie sich jemand fühlte, dem Hände aus der Retorte nachwuchsen. Matthias Kaiser hat dieses Erleben aus der Sicht des Betroffenen berichtet. Die erste Kurzgeschichte kann auf der Webseite des Projektes zugetextet.com nachgelesen, die beiden anderen sind in der aktuellen Druckausgabe enthalten, die man in der Medienakademie einsehen und erwerben kann. Ebenso kann man sie über den Buchhandel oder beim Projekt selbst beziehen. Evtl. kann man die Zeitschrift wie die Erstausgabe auch in der Stadtbibliothek ausleihen.

    Der Lyriker Volker Camehn, der aus München angereist war, trug sein Gedicht „Rausschweifend“ vor, das Interessierte ebenfalls auf dem Blog von zugetextet.com im Internet nachlesen können. Anschließend las er vier weitere Texte aus seinem aktuellen Gedichtband vor. Die entsprechende Webseite ist ebenfalls auf dem Blog von zugetextet.com zu finden. Anschließend wurde durch Walther die Geschichte „Manfred und andere Katasthrophen“ der Jungautorin Nadia Rungger aus Lajen in Südtirol zum Vortrag gebracht. Diese lustige Geschichte über eine Familie mit ebenso unordentlichen wie altklugen Kindern wiederum ist in der vorgestellten Druckausgabe enthalten.

    In der dritten Runde las Rosemai Schmidt ein Kapitel aus ihrem Kinderbuch „Wuseli – ein Zeitreísender strandet“ vor. Matthias Kaiser nahm sich im Folgenden einer Fabel aus der Anthologie „Grenzenlos“ an, die das Projekt zugetextet.com in der nächsten Ausgabe im Herbst 2016 vor. Danach rezitierte er drei Gedichte aus der Anthologie „Der Lyrik eine Bresche“, die ebenfalls in der Buchhandlung Stoll eingesehen und bezogen werden kann (oder bei zugetextet.com, dem Herausgeber). Walther entließ die Anwesenden mit zwei nachdenklichen Sonetten zu den Thema „Flüchtlinge“ und „Attentate“ in den gemütlichen Teil, die in seinem neuen Doppelband „So nett gelebt“ erschienen sind. Die beiden Bücher können im Buchhandel oder bei zugetextet.com bezogen werden.

    Für die Medienakademie kam aus den Spenden für das gereichte Gebäck ein kleiner Obolus von etwas über dreißig Euro in die Spendenkasse. Thomas Zecher bedankte sich und berichtete von den Fortschritten des Drehbuchs zum Kurzfilm, der auf der Kurzgeschichte „Anna“ der Autorin Clara Rappenecker basieren wird. Die Geschichte wurde auf der Lesung im Februar vorgestellt. Sie ist auf der Seite des Projektes zugetextet.com nachzulesen. Der Kurzfilm wird nach Fertigstellung in der Medienakademie uraufgeführt. Thomas Zecher hat u.a. den bekannten Schriftsteller und Schauspieler aus dem benachbarten Dettingen für den Film gewinnen können.

    Familie Zecher und Walther kündigten an, die nächste Ausgabe der Zeitschrift, die im Herbst erscheint, in der dritten Metzinger Buchstabensuppenlesung Ende Januar / Anfang Februar 2017, wieder im Mediencafé vorzustellen. Der gemütliche Teil der Lesung zog sich noch einige Weile mit guten Gesprächen zwischen Autoren, Gästen und den Veranstaltern hin.

    Metzingen, im Juli 2016

    Walther (Werner Theis)

    Mehr zu Magazin und Blog: www.zugetextet.com

    Mehr zur Medienakademie Metzingen e.V.: www.mametz.de

    Metzinger-Uracher Volksblatt: http://www.swp.de/metzingen/lokales/metzingen/Begegnung-mit-Aussergewoehnlichem;art1223087,3948896

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.