Claudia Windirsch

Claudia Windirsch, Jahrgang 1963, lebt in Ismaning bei München. Zuerst Rechtsanwältin, später Mitwirkende in einem Frauenmusikkabarett, Kleindarstellerin (Bayer. Staatsschauspiel), Pianistin, Korrepetitorin und Klavierlehrerin. Seit 2001 zahlreiche Veröffentlichungen von Gedichten und Kurzgeschichten in Literaturzeitschriften (zuletzt “Der Weg zur Drehscheibe”, Dichtungsring, Heft 58, Herbst 2020, und “Heißer Herbst”, Etcetera, Heft 83, Februar 2021) und Anthologien (zuletzt “Marie und die Essenz des Lebens”, Wanderpfade der Liebe, Januar 2021) sowie gelegentliche Veranstaltung eigener musikalischer Lesungen (zuletzt 2017). Mitglied der Autorenvereinigung “Münchner Schreiberlinge”.

Kurzgeschichte “Träumerei” in Doppelausgabe 11_12/2021, “Krasse Kohle“, Print

Netfinder:
www.muenchner-schreiberlinge.de

One thought on “Claudia Windirsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.