Logo Montforter Zwischentöne

Die Nachrufe zu den Nachrufen: Zwischentöne starten morgen Abend digital

    Mit drei Nachrufen auf die Nachrufe startet morgen Abend der Schwerpunkt „Umwege nehmen“ der Montforter Zwischentöne digital. Die von Folkert Uhde produzierten Videos werden als Premieren auf Youtube, Facebook und auf der Website der Zwischentöne präsentiert. Ins Finale geht derweil die Bewerbungsphase für den Salon Paula: Noch bis 30. Juni können sich Vorarlberger Haushalte als Gastgeber bewerben.

    Ein Höhepunkt der Montforter Zwischentöne im Februar waren die drei Performances in Form von Totenreden auf die Gewissheiten, die Privatsphäre und die Muße mit der Philosophin Alice Lagaay, dem ehem. Bundesdatenschutzbeauftragten von Deutschland Peter Schaar und dem Philosophen Thomas Macho. Im Rahmen des Winterschwerpunktes »(sich) verlieren« waren die Denker mit Nachrufen zu diesen Themen beauftragt.

    Die Montforter Zwischentöne baten die zwei Experten und die Expertin von ihren Homeworking-Arbeitsplätzen aus um ein kurzes Corona-Update ihrer Begräbnisreden. Dabei sind sie digital verbunden mit dem Montforthaus Feldkirch, in welchem »Das Kollektiv« mit Juan Carlos Díaz (Querflöte) und Raphael Brunner (Akkordeon) mit Trauermusik kommentieren.

    Mit den drei Nachrufen auf die Nachrufe startet morgen Abend der Sommerschwerpunkt der Montforter Zwischentöne.

    Das gesamte Programm zu „Umwege nehmen“ finden Sie aufhttps://www.montforter-zwischentoene.at/programm-fuer-umwege/

     

     

    Corona Update 1: Das Begräbnis der Gewissheiten

    Ein Nachruf der Philosophin Alice Lagaay. Trauermusik »Das Kollektiv«, Juan Carlos Díaz (Querflöte) und Raphael Brunner (Akkordeon)

    Premiere am Freitag, 26. Juni 2020, 20 Uhr

    https://youtu.be/V5BUrJosLaY

     

     

    Corona Update 2: Das Begräbnis der Privatsphäre

    Eine Rede auf die Verstorbene von Peter Schaar, ehem. Bundesdatenschutzbeauftragter von Deutschland. Improvisation »Das Kollektiv«, Juan Carlos Díaz (Querflöte) und Raphael Brunner (Akkordeon)

    Premiere am Samstag, 27. Juni 2020, 20 Uhr

    https://youtu.be/fDR8jkpP3_Y

     

     

     

    Corona Update 3: Das Begräbnis der Muße

      Trauerrede des Philosophen Thomas Macho. Improvisation »Das Kollektiv«, Juan Carlos Díaz (Querflöte) und Raphael Brunner (Akkordeon)

    Premiere am Sonntag, 28. Juni 2020, 20 Uhr

    https://youtu.be/S23t9VX384k

     

    Bewerbungen für Salon Paula

    Außergewöhnliche Begegnungen, lebendiger Austausch, Zeit für Diskussion und intensiver Musikgenuss sind programmiert, wenn beim »Salon Paula« der Montforter Zwischentöne das Wohnzimmer wieder zur Bühne wird.

    Neben den Landtagspolitiker*innen können interessierte Gastgeber*innen auch andere Expert*innen und Musiker*innen kennenlernen: Der Drogenexperte Paul-Philipp Hanske, der Keramiker Thomas Bohle, die Direktorin des Frauenmuseums Hittisau Stefania Pitscheider-Soraperra und Musiker*innen des Sinfonischen Blasorchesters freuen sich auf Begegnung.

    Wer zum »Salon Paula« zu sich nach Hause einladen möchte, kann sich bis 30. Juni online dafür bewerben. Ab diesem Tag sind auch alle verfügbaren Gäste auf der Website www.montforter-zwischentoene.at zu finden.

    Mit dem »Salon Paula« wiederbeleben die Montforter Zwischentöne die Tradition der historischen Salons, zu denen Wissenschaftler oder Künstlerinnen nach Hause eingeladen wurden, um ihre Werke hautnah der Familie oder einem kleinen, ausgewählten Freundeskreis vorzustellen.

    Mag. Andreas Feuerstein
    Content Kommunikation
    Leitung

    T +43 5522 9009 3230

    andreas.feuerstein(at)feldkirch.at

    Stadtkultur und Kommunikation Feldkirch GmbH

    Montfortplatz 1

    6800 Feldkirch, AUSTRIA

    Gerichtsstand: Feldkirch, FN 297645 p

    UID: ATU 63630217

    feldkirch.travel

    montforthausfeldkirch.com

    alteshallenbadfeldkirch.com

    montforter-zwischentoene.at

    potentiale.at

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.