Weltstaat vs. Zersplitterung = 22:24 – bei der Doppelausschreibung geht noch was!!!

    Doppelausschreibung für die kommende Ausgabe 9/10 2020 Stand 25.04.2020:

    22 Zusendungen „Weltstaat“
    24 Zusendungen „Zersplitterung“

    Bekanntlich führen wir Buch bei unseren Ausschreibungen, damit man sehen kann, wie sich die Zahl der Zusendungen entwickeln. Trotz COVID19 Pandemie und Mangel an Freizeitalternativen ist das bisherige Ergebnis überraschend verhalten.  In der letzten vier Wochen nimmt die Zahl der Eingänge normalerweise zu, aber wenn es bei dieser Schlagzahl bleibt, wäre das ein historischer Tiefstand.

    Wir waren uns der Tatsache bewußt, daß wir ein eher intellektueller Thema gewählt haben. Wer die Informationslage zur Weltwirtschaft, der internationalen Arbeitsteilung, der EU, der NATO, der UNO, der WHO, der WTA anschaut, sollte beginnen, sich Sorgen zu machen. Genau das war es, was uns zu diesem Thema verleitete: Es besteht die Gefahr, daß sich in unserer Welt die Haltung des Einsamen Wolfs gegen die des gemeinsamen Handelns durchsetzt. Beim ersten Konzept gewinnt immer der Stärkere, beim zweiten Konzept aber gewinnen alle,

    Die Pandemie verschärft die Krisen, sie hält quasi ein Brennglas auf sie. Jetzt kommt es auf uns und auf guten Ideen an. Wenn das nicht Grund genug ist, mit dem Schreiben anzufangen?

     

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.