Kaia Rose

    Seit jeher hatte die 1974 geborene Wienerin ein Faible für Sprache in jeder Form und Ausprägung. Neben ihrem Studium der Rechtswissenschaften absolvierte sie Ausbildungen in mehreren Fremdsprachen. Die vierfache Mutter ist seit vielen Jahren als Juristin im Gesundheitsbereich tätig.
    Die vielfältigen Eindrücke und Erfahrungen, die ihr in ihren verschiedenen Rollen begegnen, verarbeitet Kaia Rose in Gedichten, Kurzgeschichten und Romanen. Ihre Kurzgeschichte »Abgesang« wurde mit dem Wiener Werkstattpreis 2018 ausgezeichnet.

    Veröffentlichungen:
    Kurzgeschichten
    Abgesang in der Anthologie zum Wiener Werkstattpreis 2018, Edition FZA (2018)
    Besessen in »Horror Musica Daemonica«, Karina Publishing (2018)
    Eine neue Ära in »Genau so ist es passiert«, net-Verlag (2018)
    Ein Drink für zwei in »Mein heimliches Auge«, Konkursbuch Verlag (2018)
    Elysium in »Die Zukunft der Frauen«, vss-Verlag (2019)
    Stunde der Wahrheit in »Neue Wahrheiten«, net-Verlag (2019)
    Heile, heile Segen in »Es geschah zu Halloween«, net-Verlag (erscheint 2019)
    Abheben in »Ich glaube, verliebt«, Schreiblust-Verlag (erscheint 2019)

    Lyrik
    Eruptionen und andere Gedichte in Ausgabe 72 der Literaturzeitschrift etcetera (2018)‘
    Sisyphos und Gebet in Ausgabe 87 des Literaturmagazins DUM (2018)
    Unterwelt und andere Gedichte in Ausgabe 73 der Literaturzeitschrift etcetera (2018)
    Siegeszug in Ausgabe 48 der Literaturzeitschrift &Radieschen (2018)
    Ode an den Stein in Ausgabe 6 des Syrinx Magazins (2019)
    Fackel und andere Gedichte in Ausgabe 75 der Literaturzeitschrift etcetera (2019)
    Am Rande der Dunkelheit und Glut in Ausgabe 36 des Kulturmagazins  Reibeisen (2019)
    Gier und Déjà vu in Ausgabe 2 der Literaturzeitschrift SYLTSE (2019)
    Ganz oder gar nicht in der Anthologie «Im Auge des Dichters« zum Ulrich-Grasnick-Lyrikpreis 2018, Quintus-Verlag (erscheint 2019)
    Exodus auf www.autorenimnetzwerk.de (7. Platz im Gedichtewettbewerb)
    Daheim, Zuflucht (beide nominiert als Gedicht des Jahres 2018) und andere Gedichte auf www.lyrikmond.de

    Gedicht Schreiben in zugetextet.com Ausgabe 6 / 2018 – Blog
    Gedicht Syrische Impressionen in zugetextet.com Doppelausgabe 7+8/2019 – Blog
    Gedicht Das Lied der Antigone in zugetextet.com Doppelausgabe 7+8/2019 – Blog

    Netfinder:
    Autor*innenseite: www.facebook.com/kaiaroseautorin

    Similar Category Post

    3 Gedanken zu „Kaia Rose“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.