31.05.2019 24 Uhr: Doppel-Ausschreibung „Welt retten“ / „Ruinen“ – Verlängert!!!

    Ausschreibung 1: Kurz mal die Welt retten (frei nach Tim Bendzko)

    Die Schöpfung ist in Gefahr. Die Welt ist in Unruhe. Der Friede ist bedroht. Die Freiheit ist auf dem Rückzug. Wenn wir die Nachrichten lesen oder sehen, dann könnte man schon die Hoffnung verlieren.
    Wenn das große Ganze in Schwierigkeiten gerät, ist die Zeit gekommen, dass jeder selbst das Schicksal aller in die Hand nimmt. Wir wollen über kleine Projekte erfahren, die Hoffnung machen, die zeigen, wie man die Welt kurz mal vor der eigenen Haustür anfangen zu retten kann. Geschichten und Gedichte über die Rettung von Naturreservaten, die Unterstützung Hilfsbedürftiger, von Hilfe in der Not, von Mitgefühl, Hilfsbereitschaft, Freundschaft, Familiensinn, Mitmenschlichkeit, Tier- und Naturschutz. Wichtig sind uns Lebensnähe, Originalität und die Bewältigung von Herausforderung, die dazu beitragen, dass unsere Zeit und unsere Welt ein bisschen lebens- und liebenswerter werden. Dabei wollen wir keine Trauerkloßtexte und keinen Defätismus lesen. Vielmehr wollen wir mit einem Lächeln Texte mit dem Betreff „Welt retten“ veröffentlichen, die uns und anderen zeigen, wie alles besser werden kann. Die besten Anleitungen zur Errettung der Welt finden ihren Platz im Magazin oder in unserem Blog.

    Ausschreibung 2: Ruinen, wohin das Auge reicht

    Diese Welt ist abbruchreif, Bilder zeigen es: Abgerissene Blümchentapete, einstige Familienidylle. Balkone halten sich mit letzter Kraft, Fenstersplitter spiegeln ein Stück Himmel. Aufgegebene Industriegebäude, einsame Schornsteinschlote, verlassene Häuser, entweihte Kirchen.
    Zerstörte Städte. Verlassene Dörfer. Gesprengte Kulturdenkmäler.
    Da pfeift der Wind so kalt. Einsamkeit und Schutz zugleich. Versteck und Spielplatz, tragischer Ort von Vergangenem, heiterer Nachmittag beim Streunen durch totes Gestein. Fotosession, Schnäppchenjagd. Graue Mauern verhindern den Blick nach innen. Zutritt verboten! Neugier – was da wohl passiert ist? Was ist die Geschichte dahinter? Ruinen, wir erwarten Geschichten über altes Gestein.
    Das Leben ist ruinös. Und der Sturm geht über alles hinweg: Als Fingerzeig Säulen, Pfeiler, Mauerreste.
    Wir freuen uns auf Ihre / Eure Geschichten und Gedichte mit dem Betreff „Ruinen“, die unseren Nachtschlaf vernichten und uns in Erinnerungen schwelgen lassen.  Besonders „ruinöse“ Texte finden ihren Platz in der Druckausgabe oder auf dem Blog.

    Einsendeschluss für beide Themen verlängert auf: 31.05.2019 24:00 Uhr

    Bitte beachten, dass für alle Ausschreibungen unsere Teilnahmebedingungen gelten, welche man hier nachlesen kann: http://www.zugetextet.com/?page_id=191.

    Bitte genau durchlesen und sich bitte danach ernsthaft und exakt daran halten:
    Diesmal können Autoren, da es sich de facto um zwei getrennte Ausschreibungen handelt, zwei getrennte Einsendungen mit einer eindeutigen Zuordnung/Bezeichnung einreichen, für die dann jeweils die Ausschreibungsbedingungen gelten (also 1 Geschichte und 3 Gedichte jeweils maximal; zwei Geschichten und mehr als drei Gedichte für das gleiche Thema werden nicht akzeptiert und führen dazu, dass die diesbezügliche Einsendung komplett ungültig ist).

    Die Redaktion freut sich auf zahlreiche Zusendungen unter redaktion.blogmag(at)zugetextet.com. Bitte im Email das (at) durch @ ersetzen!

    Similar Category Post

    5 Gedanken zu „31.05.2019 24 Uhr: Doppel-Ausschreibung „Welt retten“ / „Ruinen“ – Verlängert!!!“

    1. Sehr geehrte Damen und Herren!
      Ich möchte an Ihrer Ausschreibung gerne teilnehmen. Darf es sich auch um Burgruinen handeln?
      Ich möchte nachfragen, ob man Ihnen zur Ausschreibung 2 Ruinen die Texte auch mit einem
      Stick zusenden darf. Mein Arbeitscomputer ist aus Sicherheitsgründen nicht an das Internet
      angeschlossen. Mit freundlichen Grüßen Andreas Kircher

      1. Lieber Herr Kircher,
        Sie erhalten dazu eine Email. Prinzipiell nehmen wir aus Sicherheitsgründen keinen Stick und auch keine CD entgegen.
        Herzl. Gruß Ihre Redaktion zugetextet.com

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.