Das Kind in der Mülltonne (c) Geest Verlag

#Kleinverlagefördern: Erzählung “Das Kind in der Mülltüte” von der stummen Autorin Nicoleta Craita Ten’o im Geest-Verlag

Inhaltlich und sprachlich aufrüttelnde Erzählung über den Verlust eines Kindes verdeutlicht die Kraft der noch jungen Autorin, 2013 Gewinnerin des Bremer Autorenstipendiums, die seit über 20 Jahren kein Wort gesprochen hat, für die Literatur und das Schreiben die Verbindung zur Welt darstellen

„Ein Kind ist eine Reise zu uns selbst“, so schreibt die Autorin, „der wahre Grund unserer Existenz auf dieser Erde. Ein Kind in die Welt zu setzen, ist ein Geschenk, das der Himmel uns macht, wenn die Sterne in einer glasklaren Nacht tänzeln. Ein Kind jedoch leiden zu sehen, ist ein Verbrechen, ein Unfug des Schicksals, eine Grausamkeit. Ein Kind gar zu verlieren, ist ein Ende, das, wenn es kommt, so viel Schmerz beansprucht, dass es das menschliche Herz nicht ertragen kann. Es scheint kaum vorstellbar, das Leben in einem solchen Fall weiterzuführen.
Doch wir Menschen sind dazu da, alles zu bewältigen. Erst wenn unser Weg gelaufen ist, dürfen wir uns zurückziehen. Wir dürfen erst dann aufgeben, wenn nichts mehr zu erfahren ist. Wenn die Lichter ihre Schatten verlassen und uns der Sand verschlingt. Bis dahin ist der Kampf ums Überleben unsere göttliche Aufgabe.“
Die neue Erzählung der preisgekrönten Autorin führt den Leser mit ihrer Sprachkunst an seine existentiellen Grenzen, ein erneutes Meisterwerk der stummen Dichterin.

Nicoleta Craitra Ten’o wurde 1983 in Galati, Rumänien, geboren. Im Jahr 1996 zog sie sich im Alter von 13 Jahren aus dem Leben zurück. Seit dieser Zeit spricht sie nicht mehr, beherrscht jedoch ohne Schulbesuch sechs Sprachen.
Ab dem Jahr 2000 erschienen mehrere rumänischsprachige Veröffentlichungen, später folgten zahlreiche deutschspra­chige Buchpublikationen, mit denen sie Preise und Auszeichnungen gewann. Neben ihrem Erfolgsroman Man bezahlte den Kuckuckseiern den Rückflug, der sie zu Lesereisen durch ganz Deutschland führte, erschienen im Geest-Verlag auch mehrere Prosa- und Lyrik-Veröffentlichungen der Autorin, dazu ein wunderbarer Jugendroman ‘Die Naht des Silberschuhs’. 2013 gewann sie u.a. ds Bremer Autorenstipendium.

Mehr zur Autorenbiografie unter https://de.wikipedia.org/wiki/Nicoleta_Craita_Ten%E2%80%99o

cover nicoletaNicoleta Craita Ten’

Das Kind in der Mülltüte

Erzählung

Geest-Verlag 2022

ISBN 978-3- 86685-881-7

188 S., 12 Euro

Das Buch ist ab sofort über den Buchhandel und direkt ab dem Verlag lieferbar. Gerne übersenden wir Ihnen ein Rezensionsexemplar des Buches. Für Kultureinrichtungen etc. fordern Sie gerne ein Verlagsangebot des Verlages an.

Das Autorenfoto und Cover sind zur Veröffentlichung freigegeben. Cpyright Geest-Verlag

Alfred Büngen, Verleger

 

Diese Verlagsinformation haben wir mit wenigen kosmetischen Änderungen versehen. Sie wurde vom Geest-Verlag erstellt.
Die Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.