Wort-Logo_Textmanege

Textmanege Oktober 2021 – Einsendeschluss für Oktober bis 30.10.2021

Liebe Autor*innen und Freund*innen der Literatur,
die offene Lesebühne online textmanege.com für Oktober 2021 ist mit 40 Beiträgen wieder eine bunte, vielseitige Mischung von Texten mehrerer Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und Polen geworden.
(Leider sind die Beiträge eines von uns sehr geschätzten Kollegen im Spam-Ordner gelandet, was wir zu spät bemerkt haben, so dass wir seine Beiträge erst im November veröffentlichen können.)
Die November-Textmanege erscheint am Montag, 1. November 2021.
Einsendeschluss für Beiträge ist Samstag, 30. Oktober 2021. (Es liegen bereits 10 Beiträge für November vor).
Für Autor*innen, die das erste Mal in der Textmanege veröffentlichen wollen:
Bitte lest euch zuerst die Seite Über uns durch (auf der Startseite von textmanege.com oben Über uns anklicken). Wir veröffentlichen nur Beiträge, die nicht gegen unsere Richtlinien verstoßen.
Eure Beiträge sendet ihr im Anhang einer E-Mail als Textdatei (doc, docx, odt, TXT) entweder an textmanege@gmx.net oder an jmorschl@gmx.de.
Bitte keine PDF-Dateien senden, da diese von unserem Veröffentlichungsprogramm nicht angenommen werden.
Die eingesendeten Beiträge sollen möglichst nicht länger als 4 Seiten sein.
Veröffentlichung mit oder ohne Bild:
Wer mit Bild veröffentlichen will, kann uns ein selbst gemachtes Foto oder selbst gezeichnetes bzw. gemaltes Bild als Bilddatei (jpg) im Anhang einer E-Mail senden.
Wer kein eigenes Bild hat, aber mit Bild veröffentlichen will, schreibe in der E-Mail mit Bild dazu. Wir fügen dann ein von uns mittels eines Computer-Malprogramms erstelltes abstraktes Bild zum Text dazu.
Wer ohne Bild veröffentlichen will, schreibe in der E-Mail ohne Bild dazu.
(Texte und Bilder können auch direkt im Text-Feld einer E-Mail an uns gesendet werden.)
Wir wünschen euch eine gute Zeit und vor allem Gesundheit!
Johannes Morschl (Herausgeber)
Benjamin Wulff (Mit-Herausgeber und Gestalter der Website)
P.S.: Wer Fragen hat, kann sich jederzeit an uns wenden.
Noch etwas: Wie wir anhand der Statistik unseres Veröffentlichungsprogramms feststellen konnten, wird die Textmanege nicht nur im deutschsprachigen Bereich bzw. in europäischen Ländern aufgerufen, sondern vereinzelt auch in den USA, in Lateinamerika und im Fernen Osten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.