René Gröger

1988 in Hamburg geboren. Seit einigen Jahren lebt er in München, wo er an der Hochschule für Musik und Theater den Masterstudiengang „Musikjournalismus im öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunk“ absolviert hat. Zurzeit arbeitet er als freier Journalist, unter anderem für den Bayerischen Rundfunk. 2019 wurde seine erste Kurzgeschichte im Rahmen des „Literaturwettbewerb Hamburg“ veröffentlicht. Es folgten weitere Veröffentlichungen und erste Auszeichnungen. So wurde er 2020 beim Literareon-Kurzgeschichten-Wettbewerb für seinen Text „Treasure Island“ mit dem 2. Preis prämiert. Außerdem gewann er den PERGamenta Literaturpreis für seine Kurzgeschichte „Heimatwärts“.

Veröffentlichungen:
Kurzgeschichte “Ein Käfig voller Lämmer” in Doppelausgabe 11_12/2021, “Klamme Kasse“, Blog

 

One thought on “René Gröger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.