Dich loszulassen

    Dich loszulassen

    von Daniela Daub

    Die Schwierigkeit, dich loszulassen …
    Ich rede nicht von meinen Händen.
    Die von dir fortzunehmen, nicht wieder hinzufassen
    ist leicht. Obwohl sie gern die deinen fänden.
    Ich lass dich lächelnd gehn.
    Du winkst nochmal
    und wirkst sehr schmal;
    ich lächle immer weiter.
    Aufwiedersehn,
    ich bleibe stehn,
    solange ich dich sehen kann.
    Ich fühle mich fast heiter.
    Aufwiedersehn, ich weiß nicht wann.
    Gelassen nehm‘ ich’s hin.

    Die Schwierigkeit, dich loszulassen,
    beginnt, wenn ich alleine bin.

    Similar Category Post

    2 Gedanken zu „Dich loszulassen“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.