Rieke Siemon - Bildrechte Geest-Verlag

Waldflüstern – ein Lyrik-Videofilm der Extraklasse von Rieke Siemon und Nicolas Kuper

    Alfred Büngen, Leiter des Geest-Verlags, schreibt:

    10 AutorInnen des Verlags und ein Freund  haben Lyrik zum Thema ‚Waldflüstern‘ geschrieben. Rieke Siemon hat die fantastischen lyrischen Texte eingelesen und zusammen mit Nicolas Kuper einen wunderbar dichten und zugleich emotional tief berührenden Videofilm geschaffen. Ein Film und eine Lesung, die wirklich höchstes Kompliment verdienen. Schaut es Euch bitte an und empfehlt es vielleicht (sollte es Euch auch gefallen haben) weiter, damit möglichst viele Menschen einen Zugang zu guter Lyrik finden. Allen Beteiligten meinen ganz herzlicher Dank.

    Hier der Link zum Anhören und Weiterleiten auf dem Youtube Geest-Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=mEGmUha14HA   (kann man übrigens abonnieren)

    Waldflüstern

    Eine Videoproduktion von Rieke Siemon und Nico Kuper

    Texte werden gelesen von Rieke Siemon

    Beiträge von

    Frank M. Fischer

    Nicoleta Craita Ten’o

    Rieke Siemon

    Katarina Klein

    Cornelia Eichner

    Miriam Bornewasser

    Marius Eich

    Olaf Bröcker

    Artur Nickel

    Sigune Schnabel

    Monika Walther

    Die Redaktion hat diese Nachricht in Rücksprache mit Verleger Büngen übernommen und nur ganz wenig redigiert.
    Wir wünschen dem Film viele Zuseher*innen!

    Redaktion zugetextet.com

    Similar Category Post

    2 Gedanken zu „Waldflüstern – ein Lyrik-Videofilm der Extraklasse von Rieke Siemon und Nicolas Kuper“

    1. Sehr geehrtes zugetextet-Team,

      im vorliegenden Text wird mein Name leider falsch wiedergegeben. Ich heiße Marius Eich und nicht Esch.

      Vielen Dank und beste Grüße

      1. Sehr geehrte Herr Eich,
        den Text haben wir vom Geest-Verlag übernommen. Die Korrektur ist erfolgt. Vielleicht schauen Sie auch fort auf der Webseite vorsichtshalber nach, ob alles stimmt.
        Danke für Ihr Verständnis. Alles Gute und bleiben Sie gesund.
        Herzl. Gruß Die Redaktion

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.