Logo Montforter Zwischentöne

Montforter Zwischentöne: Oscarpreisträger und Weltbank-Ökonom am 01.09.2020 19 Uhr bei TU Feldkirch

    Temporäre Universität: Zwischentöne diskutieren die Zukunft der Stadt

    Am Dienstag gehen die Montforter Zwischentöne mit dem Oscarpreisträger Bernd Bickel und dem Weltbank-Ökonomen Maximilian Hirn ins Sommerfinale. Die beiden Experten mit Feldkircher Wurzeln stellen ihre Arbeit vor und diskutieren bei der TU Feldkirch – Temporäre Universität im Montforthaus die Zukunft der Stadt. Beginn ist um 19 Uhr.

    International erfolgreiche Expert*innen mit Feldkircher Wurzeln stellen bei den Zwischentönen alljährlich ihre Arbeit vor und führen einen Dialog zur Zukunft der Stadt. Die „Lehrbeauftragten“ der diesjährigen TU Feldkirch sind der Computerwissenschaftler und Oscarpreisträger Bernd Bickel und der in Washington lebende Weltbank-Ökonom Maximilian Hirn.

    Mit der TU Feldkirch bauen die Montforter Zwischentöne ein internationales Netzwerk mit Expertinnen und Experten für Feldkirch auf – mit dem Ziel, einen wertvollen Außenblick auf die Stadt zu gewinnen, Jugendlichen internationale Praktika anzubieten und einen Dialog zur Zukunft der Stadt zu führen.

    Technik-Oscar für realitätsnahe Gesichter

    Bernd Bickels Arbeit ist einem Millionenpublikum bekannt. Seine Forschung ermöglichte unter anderem die Mimik des Schurken Thanos in Avengers Endgame. Für die realitätsnahe digitale Nachbildung von Gesichtern wurde der gebürtige Feldkircher, der als Assistenzprofessor für Computergrafik und Digital Fabrication am Institute of Science and Technology Austria (IST) arbeitet, unter anderem mit dem Technik-Oscar der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ausgezeichnet.

    Infrastruktur im Wasser- und Sanitätsbereich

    Maximilian Hirn ist seit über zehn Jahren als Ökonom für die Weltbank tätig. Er arbeitet an Infrastrukturinvestitionen und Studien für Länder wie Liberia, Kongo, Afghanistan, Pakistan und Indien. Hirn, der in Feldkirch aufwuchs und zur Schule ging, studierte in England Geschichte, Literatur, öffentliche Gesundheit und Ökonomie. Er lebte in Nairobi (Kenia), Dakar (Senegal) und nun in Washington D.C., wo er sich vor allem auf Projekte im Wasser- und Sanitätsbereich konzentriert.

    Durch den Abend führt Wolfgang Burtscher, ehemaliger Direktor des ORF Landesstudio Vorarlberg und Obmann des »Kulturkreis Montforthaus«.

    Weitere Informationen unter:

    https://www.montforter-zwischentoene.at/tu-feldkirch-2/

    Die Pressemitteilung des Veranstalters haben wir mit kleineren redaktionellen Änderungen übernommen. Wir wünschen dem Projekt viel Erfolg
    und einen guten Verlauf.

    Die Redaktion.

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.