31.08.2018 24 Uhr – Dichterleben dichter leben / dicht erleben

    Wir alle kennen das Gemälde „Der arme Poet“ von Carl Spitzweg aus dem Jahr 1839, das als eines der prototypischen Werke für den Biedermeier gilt. Im gewissen Sinne gilt auch heute noch: Schreiben ist eine (weitgehend) brotlose Kunst. Wer von ihr leben kann, darf sich glücklich schätzen.

    Seit der damaligen Zeit hat sich viel verändert: eBook, ePublishing, Print und Book On Demand, Amazon, Urheberrecht, VG Wort, Verleger, Lesung, Messe, Wettbewerbe, Zeitschriften, Verlagsvertrag, Agenturen, Schreiblehrgänge, Verlage, Messen etc. pp.: Das sollte, neben bekannter Schreibblockade und vernichtender Besprechung des letzten Werks genug Raum für Lyrik und Kurzgeschichte, für Essay und Miniaturprosa, für Minidrama und -komödie geben.

    Wir wollen Ihre/Eure Texte unter dem Stichwort „Dichterleben!“ – originell, lustig, traurig, aufbauend, niederschmetternd, voller Leben und Ratschlag, voller Erkenntnis und Glücksgefühl, voller Traurigkeit und Genugtuung, voller Erfolg und Misserfolg  – lesen. Und die besten davon in der Druckausgabe oder auf dem Blog veröffentlichen.

    Einsendeschluss: 31.08.2017 24:00 Uhr

    Bitte beachten, dass für alle Ausschreibungen unsere Teilnahmebedingungen gelten, welche man hier nachlesen kann: http://www.zugetextet.com/?page_id=191.
    Die Redaktion freut sich auf zahlreiche Zusendungen unter redaktion.blogmag(at)zugetextet.com. Bitte im Email das (at) durch @ ersetzen!

    Redaktion zugetextet.com

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.