Alexandra Volland

    Alexandra Volland wurde 1998 in Dortmund geboren und liebt Bücher, Katzen und Kaffee. Sie liest gerne und viel, ist noch lieber kreativ und wurde mit dieser Geschichte zum sechsten Mal veröffentlicht – worauf sie sehr stolz ist. Ansonsten arbeitet sie gerne mit Kindern und hofft, in naher Zukunft ihren ersten Roman auf den Markt zu bringen.

    2012: 4. Preis der Klassenstufe 8 des 17. Literaturwettbewerbs Dortmund zum Thema „Netz“ mit dem Gedicht „Netz aus nicht vorhandenen Ideen“, veröffentlicht in „Schülerinnen und Schüler schreiben zum Thema Netz. 17. Literaturwettbewerb 2012“, S. 103. Hrsg. Immanuel-Kant-Gymnasium, Dortmund 2012.

    2013: 3. Preis der Klassenstufe 9 des 18. Literaturwettbewerbs Dortmund zum Thema „Glück“ mit der Kurzgeschichte „Haus aus Glas“, veröffentlicht in „Schülerinnen und Schüler schreiben zum Thema Glück. 18. Literaturwettbewerb 2013“, S. 86f. Hrsg. Immanuel-Kant-Gymnasium, Dortmund 2013.

    2015: 1. Preis der Klassenstufe Oberstufe (EF-Q2) des 20. Literaturwettbewerbs Dortmund zum Thema „Wertvoll“ mit der Kurzgeschichte „Herz aus Diamant“, veröffentlicht in „Schülerinnen und Schüler schreiben zum Thema Wertvoll. 20. Literaturwettbewerb 2015“, S. 93-96. Hrsg. Immanuel-Kant-Gymnasium, Dortmund 2015.
    Veröffentlichung der Kurzgeschichte „Weihnachtswunsch“ am 20. Dezember (4. Advent) in der Online Ausgabe der Ruhr Nachrichten mit Interview vom 17. Dezember.

    2017 Veröffentlichung der Kurzgeschichte „Fenster zur Seele“ im Rahmen des Wettbewerbs „Fenster und Rahmen“ des Ruhr Literatur Verlags März 2017.

    Kurzgeschichte Spiegelscherben in Printausgabe 3 / 2017 zur Ausschreibung „Coming of Age / Teenage Angst  des Magazins zugetextet.com

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.