Zugetextet.com Schreibwettbewerb Historische Kurzgeschichte Ermstal-Alb – Preisverleihung mit Lesung am 3. Februar um 19 Uhr in der Medienakademie

    Das Literatur- und Kunstprojekt zugetextet.com hat vergangenes Jahr einen regionalen Wettbewerb zum Thema „Historische Kurzgeschichte Ermstal-Alb“ mit Einsendeschluss am 15.09.2016 ausgeschrieben. Dieser Wettbewerb wurde durch die Volksbank Ermstal-Alb eG und die Stadt Metzingen durch Auslobung von Preisen gefördert. Die Gemeinde Dettingen/Erms und die Stadtbücherei Metzingen haben den Wettbewerb unterstützt.

    Inzwischen stehen die drei Gewinnerinnen fest. „Es sind Clara Rappenecker aus Kirchheim/Teck, Franziska Schröder aus Metzingen und Anja Weiß aus Dettingen an der Erms“, teilt Herausgeber Walther mit, hinter dem sich der Metzinger Werner Theis verbirgt. „Die Verleihung der Preise findet am Freitag, den 3. Februar 2017, um 19 Uhr im Café der Metzinger Medienakademie statt“.

    „Auf die Plätze kamen mit guten Geschichten Julian Binder und Alfons Russ, beide aus Metzingen. Die ersten drei Geschichten sind im gerade aus dem Druck gekommenen Magazin Ausgabe 2 / 2016 und die beiden weiteren Storys sind auf dem Blog unter www.zugetextet.com veröffentlicht, wo man sie nachlesen kann“, teilt Walther mit.

    „Die Autorinnen und Autoren haben die Aufgabe sehr unterschiedlich interpretiert“, führt die Redaktion aus. „Eine Kurzgeschichte beschreibt ein Frauenschicksal aus dem Urach der 20iger Jahre, eine weitere eine schreckliches Ereignis aus dem Dreißigjährigen Krieg und der dritte Text erzählt ein fiktives Zusammentreffen mit dem Chemiker Christian Schönbein auf den Metzinger Weinbergen.“ Zwei weitere Texte aus der Keltenzeit und über Urach zur Zeit Herzog Ludwigs Ende des 16. Jahrhunderts können auf dem Blog unter www.zugetextet.com nachgelesen werden. „Alle fünf Geschichten haben es verdient, beachtet zu werden“, wie die Redakteure versichern.

    Auf der Preisverleihung werden die drei besten Geschichten am 3. Februar 2017 ausgezeichnet. Die dritte Ausgabe der Reihe „Metzinger Buchstabensuppe“ am 3.März 2017 dient der Vorstellung des Magazins und des Hauptthemas „Flucht“. Beide Veranstaltungen finden im Mediencafé der Metzinger Medienakademie statt. „Die Verleihung mit Preisübergabe wird Herr Oberbürgermeister Dr. Fiedler unter Anwesenheit von Herrn Vorstandsvorsitzendem Bernd-Dieter Reusch von der Volksbank Ermstal-Alb am Freitag, den 3. Februar 2017 ab 19 Uhr im Mediencafé am Bahnhofsvorplatz vornehmen,“ kündigt der Herausgeber an. „Wir sind erfreut und geehrt, dass beide Zeit gefunden haben, diese Veranstaltung zu einem tollen Erlebnis für die Preisträgerinnen werden zu lassen!““

    Ebenfalls begrüßen kann der Initiator den Bürgermeister der Gemeinde Dettingen an der Erms, Herrn Hillert. Das freut natürlich sehr, „zeigt es doch, dass das Vorhaben durchaus in die Region wirkt“, meint der Veranstalter.

    Die Vorstellung der Siegergeschichten wird wieder im Metzinger Mediencafé der MedienAkademie METZingen am Bahnhofsvorplatz in Form einer Lesung stattfinden. „Das Mediencafé ist sozusagen die gute Stube des Literatur- und Feuilletonprojektes zugetextet.com. Daher ist das schon ein Ding der Selbstverständlichkeit“, so der Herausgeber und Initiator Werner Theis (Walther).

    Die Geschichten und die Profile der Autorinnen und Autoren finden interessierte LeserInnen http://www.zugetextet.com/?cat=162

    Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiche Zuhörer und gute Gespräche zwischen den Ausgezeichneten und Teilnehmern.

    Metzingen, den 11.01.2017

    Der Herausgeber

    Wir danken dem Metzinger Volksblatt für seinen Bericht vom 13.01.2017: http://www.swp.de/metzingen/lokales/metzingen/historische-kurzgeschichten-14297525.html

     

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.