Regina Jarisch

    Jahrgang 1956, aufgewachsen in Magdeburg. Sie studierte in Weimar und blieb dort. Ab 1980 arbeitete sie zuerst im Kulturbereich, absolvierte ein Fernstudium und ist seit 1990 als Personalleiterin in einem Ingenieurbüro beschäftigt.

    Ausbildung: Dipl. Volkswirtin (FH) und Personalreferentin.

    Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern und inzwischen auch begeistere Oma.

    Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien wie z. B. „Sprachgemach“, Gedichte und Geschichten aus der Weimarer Schreibwerkstatt, 2008 und „Vom Mut der Anderen“, Dorante Edition des Literaturpodiums Berlin (Engelsdorfer Verlag) 2014 sowie die Eigenveröffentlichung „Der weite Himmel“, Gedichte von Regina Jarisch und Bilder von Sabine Neumann, hergestellt im Verlag Neunplus1 in Berlin, 2008. 2015 erscheint der Gedichtband „lauter leben“ beim ATHENA-Verlag. 2016 wurde sie Preisträgerin beim Erfurter Federlesen.

    Gedicht „deutsches theater“ in zugetextet.com Magazinausgabe Nr. 2 2016 für die Ausschreibung „Flucht“.

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.