Horst Reindl

Konnte 1939 bei seiner Geburt weder lesen noch schreiben, war unversehens Diplomingenieur für Physik und landete als langjähriger Programm­manager in der Raumfahrt, wovon er es sich drei Jahre bei einem ESA-Projekt in Toulouse/Frankreich gutgehen ließ, ehe er den unverdienten Ruhestand erfolgreich anstrebte.

Weitere Tätigkeiten: Segelskipper und -ausbilder

Beitrag in: „333 Tipps für Segler“ von Fridtjof Gunkel im Delius Klasing Verlag,

Bogenschütze (Deutscher Mannschaftsmeister 1995), Trainer für Bogenschießen,
Veröffentlichung von Fachartikeln über Bogenschießen im Bogensport Magazin und in der Bayerischen Schützenzeitung

Bibliographie

– Zahlreiche Veröffentlichungen (Gedichte und Kurzgeschichten, auch Mundart) in Anthologien (u. a. Literaturpreis Regierungsbezirk Schwaben und „Die besten Kugelschreiber“ – Jurypreis 2018) und Literaturzeitschriften
– Heiterer Bericht über Segeltörns: „Reindl segelt“ Verlag millemari

Gedicht „Enttäuschung“ in der Ausschreibung “Thermodynamisch gelebt” in der Print-Ausgabe 1 / 2016 der Magazins zugetextet.com
Kurzgeschichte „Kettenreaktion“ und Gedichte „Karriere“ und „Der Reigen“ in der Ausschreibung “Thermodynamisch gelebt” für Ausgabe 1 / 2016 der Magazins zugetextet.com
Gedicht „Typischer Briefwechsel mit einem Verlag“ in zugetextet.com Nr. 6 / 2018 – Print
Gedicht Obst in zugetextet.com Nr. 6 / 2018 – Blog
Gedicht “Nicht machbar” in Doppelausgabe 11_12/2021, “Krasse Kohle“, Print
Gedicht “Staatsfinanzen” in Doppelausgabe 11_12/2021, “Klamme Kasse“, Print
Gedicht “Davon lebt die Wirtschaft” in Doppelausgabe 11_12/2021, “Klamme Kasse“, Blog

 

5 thoughts on “Horst Reindl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.