Wie es werden könnte, wenn wir uns nicht ändern – Cormac McCarthys The Road rezensiert

von Walther Cormac McCarthy, The Road, Vintage International an Imprint of Random House 2007, ISBN 978-0-30...

Wie es ist und bleibt, wenn sich nichts ändert – Don Winslows „The Border“ rezensiert

von Walther Der 2. Teil unserer Besprechungsreihe mit englischsprachiger Literatur reiht sich fast bruchlos a...

Wie es sein könnte und vielleicht schon wird – John Lanchesters „The Wall“ rezensiert

von Walther John Lanchester, The Wall, Faber & Faber London 2019, ISBN 978-0-571-29873-0, Paperback, 276 ...

Der Rand der Massen – Ottessa Moshfegh erzählt von Außenseitern, Verlierern und Verdrängten. Und in jedem steckt etwas Großes.

Von Jan-Marco Jahnke Mr. Wu geht täglich in dieselbe Spielhalle, um seinen kläglichen Lohn zu verzocken und e...

Ein sprachlich-akustisches Experiment – Katharina Mevissens Ich kann dich hören

von Oliver Bruskolini Die Auswertung für Das Debüt 2019 läuft auf Hochtouren und mit Katharina Mevissens Ich ...

Dialogstarkes Debüt – Angela Lehners Vater Unser

von Oliver Bruskolini Die Auswertung für Das Debüt 2019 läuft auf Hochtouren und mit Angela Lehners Vater Uns...

Drei Kilometer – Nadine Schneider überzeugt mit authentischer Auf- und Ausbruchstimmung

von Oliver Bruskolini Die Auswertung für Das Debüt 2019 läuft auf Hochtouren und mit Nadine Schneiders Drei K...

Wie man Dinge zerlegt: Martin Peichl über Liebe, Heimat und das Schreiben

von Oliver Bruskolini Die Auswertung für Das Debüt 2019 läuft auf Hochtouren und mit Martin Peichls Wie man D...