14.02.2020 19 Uhr: Sechste Buchstabensuppe-Lesung im Kulturforum Metzingen – Motto: Die Welt erst ruiniert und dann gerettet

    Metzingen. Nachdem die ersten fünf Buchstabensuppen volle Erfolge waren, folgt jetzt die sechste Ausgabe am alten und zugleich neuen Ort, dem Kulturforum in Metzingen gegenüber vom Metzinger Bahnhof. Die Besucher erwartet vorgetragene neue Literatur, bei deren Vortrag den Teilnehmern eine Suppe gereicht wird. An der Veranstaltung wird die aktuelle Doppelausgabe Nr. 7+8 / 2019 der Metzinger Literatur-Zeitschrift zugetextet.com mit den beiden vielsagenden Titelthemen „Ruinen“ und „Welt retten“ erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

    Neun Autorinnen und Autoren der aktuellen Doppelausgabe von zugetextet.com haben bereits zugesagt, ihre Werke vorzutragen. Es sind dies Jutta v. Ochsenstein aus Schwäbisch Gmünd, Dr. Helena Mohr aus Rückersdorf, Jochen Stüsser-Simpson aus Hamburg, Elena Knödler aus Frankfurt am Main, Carsten Stephan ebenfalls daher, Nadine Baumann aus Karlsruhe, Barbara Biegel aus Jena, Nikola Henze aus Nürnberg und Jan Stechpalm aus Allschwil in der Schweiz. „Autoren und Leser kommen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum, und erstere fahren nach Metzingen, um ihre Werke vorzutragen!“, stellt Herausgeber Walther mit einem gewissen Stolz fest.

    Sie lesen Gedichte und Geschichten zu den Themen „Ruinen“ und „Welt retten“ vor. Die Autorinnen und Autoren haben Fragestellung durchaus unterschiedlich aufbereitet. Der Herausgeber von zugetextet.com wird durch die Veranstaltung führen. Die Geschichten und die Profile der Autorinnen und Autoren finden interessierte LeserInnen unter http://www.zugetextet.com/?cat=271.

    Die Zeitschrift zugetextet.com kann am Rande der Veranstaltung, bei der die AutorInnen auch einen Büchertisch eingerichtet haben, wie deren erworben werden. Ebenso sind sie Kulturforum Metzingen für 7,50 bzw. 12 Euro erhältlich. Der Eintritt beträgt 5 Euro für die gereichte Suppe und Bereitstellung des Veranstaltungsraumes. Der Ertrag kommt ganz dem Trägerverein des Metzinger Kulturforums zu Gute. Die Kosten der Suppe werden durch den Herausgeber gespendet. Die Veranstalter freuen sich auf eine rege Teilnahme und ein interessante Diskussion mit den Machern und Autoren.

    Metzingen, am 14.12.2019

    Mehr zum neuen Blogmag zugetextet.com und Walthers Anthologie: www.zugetextet.com
    Mehr zum Kulturforum Metzingen e.V.: www.kulturforum-metzingen.de

    Similar Category Post

    Ein Gedanke zu „14.02.2020 19 Uhr: Sechste Buchstabensuppe-Lesung im Kulturforum Metzingen – Motto: Die Welt erst ruiniert und dann gerettet“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.