Reissfest

    Gedicht von Jan D. Stechpalm

    Bomben und Schüsse zerreissen den Tag,
    zerschmettern den Frieden auf einen Schlag,
    zerfetzen Stein und Stoff und Leben,
    zerstören ohne Gnad und Vergeben.

    Terror reisst in Schock und Schauer,
    treibt in Trübsal, Tränen und Trauer.
    Selbst von Hass und Neid getrieben
    kann nur Verblendung Gewalt so lieben.

    Doch alles können sie nicht zerreissen,
    nicht jeden ins Verderben schmeissen.
    Nicht jede Bande lässt sich zerfetzen,
    denn Hoffnung lebt länger als das Entsetzen.

    Gegen jeden können sie hetzen und wettern,
    doch Liebe und Treue nicht zerschmettern,
    selbst wenn der Teufel Sprengstoff ersinnt,
    weil wahre Werte reissfest sind.

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.