Unfake IT Cover800

Lesung am 15.08.2022, 20 Uhr, in der Stadtbibliothek Metzingen: Drei Frauen gegen China

Der Metzinger Autor Walther Stonet liest aus seinem brandneuen Cyberthriller “Unfake IT – Ein Shirin Meisig Roman in drei Teilen

Im Nachwort zum Buch heißt es (Zitat): „Und ja, dieses Buch hat eine Message. Nein, nicht nur eine. Es hat mehrere. Alle wichtig, alle bedenkenswert. Es möchte dafür werben, dass im deutschsprachigen Raum mehr junge Frauen technische Berufe ergreifen. Unternehmerinnen werden. Leitungsaufgaben übernehmen. Es macht klar, dass Helden Menschen sind wie du und ich. Dass das Leben in einem politischen Zusammenhang stattfindet, der ethische Entscheidungen verlangt. Es beschreibt, dass die Natur einen besseren Hüter oder eine bessere Hüterin verdient, als wir es heute zu sein vermögen. Jede und jeder kann etwas tun. Muss es sogar.

Das Ergebnis ist mehr als ein Politthriller. Hier geht es um uns Menschen. Um unser Umfeld, in dem wir handeln, dass durch unser Handeln mitgestaltet wird. Es liegt ganz wesentlich an uns, wie diese Welt sein wird. Und was aus uns Menschen werden kann. Und wird.“

Der Metzinger Autor Walther Stonet, als Vater zweier Töchter inzwischen dreifacher Großvater breitet in einer spannenden Geschichte das Leben seiner Heldin Shirin Meisig aus. Was sagt der Klappentext:

„Die 29-jährige Shirin Meisig, hat in Jena Informatik mit einem Masterabschluss studiert. Nach fünf Jahren Berufserfahrungen begibt sie sich auf die Reise zu sich selbst. Mit ihrem angesparten und durch riskante Anlage vermehrtem Geld kauft sie im Südschwarzwald einen kleineren Hof, den sie renoviert und in eine Hightech-IT-Schmiede umfunktioniert. Da sie eine ausgewiesene Spezialistin für Videoanwendungen, Blockchain und Künstliche Intelligenz ist, gelingt ihr ein problemloser Start in die Selbstständigkeit.

Ihre Initiation erfährt die Heldin, als sie entdeckt, dass mit Hilfe ihrer Software in China die Minderheit der Uiguren unterdrückt wird. Dies schockt sie derart, dass sie mit ihrer Kommilitonin Sue Tsiao Kontakt aufnimmt und diese mehr oder minder sanft überredet, mit ihr gemeinsam chinesische Dissident aus dem Land zu schmuggeln. Sue, der Shirin zum Doktorat verholfen hatte, leitet ausgerechnet diese Abteilung beim chinesischen Technologiegiganten H.

Zu ihnen stößt Masa, eine japanische Ethik-Hackerin und Fortnite Gamerin. Gemeinsam entwickeln sie die Software-Programme, die einerseits mehr als ein halbes Dutzend teils dramatische Fluchten ermöglichen und als Zwillingslösung helfen, gefakte Videos zur Fluchttarnung zu platzieren. Mit intelligenten KI-Lösungen verdient das inzwischen Red Forest genannte Start-up sein Geld. Der Erfolg ruft Neider auf den Plan und Mitbewerber, die sich der Technologie bemächtigen wollen.

Während der Abenteuer trifft die Heldin auf die Liebe ihres Lebens, durchlebt das erste Corona-Jahr und gründet eine Familie. Für Action und Hochspannung ist also wirklich gesorgt.

Unfake IT ist ein packender Politthriller aus der modernen IT-Szene.“

Der Romancier spricht aus seiner Berufs- und Lebenserfahrung. Als Leiter eines innovativen Teams von Software- und IT-Ingenieurinnen und -Ingenieuren in den Geschäftsfeldern Digitalisierung und Cybersicherheit ist der Roman in seinem tagtäglichen Arbeitsumfeld angesiedelt. Alles, was an Technologien beschrieben wird, ist dem Autor auf die eine oder andere Weise technisch bekannt oder Teil des täglichen Erlebens.

Der Büchertisch wird von der Finkeria in Metzingen gestaltet. Damit möchte der Autor den regionalen Buchhandel unterstützen. Der Metzinger Schriftsteller Walther Stonet steht für Widmungen und zu Gespräch bereit. Er freut sich sehr auf den Besuch aus nah und fern.

Eintritt: 10 €. Vorverkauf ab dem 1. 8. in der Stadtbücherei Metzingen. Reservierungen per Mail an: stadtbuecherei@metzingen.de oder tel.: 07123 925140

One thought on “Lesung am 15.08.2022, 20 Uhr, in der Stadtbibliothek Metzingen: Drei Frauen gegen China

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.