zugetextetBlog NEU

Nach 6 Jahren: Neues Seitenlayout von #zugetextetBlog

Kaum zu glauben: Nach fast exakt sechs Jahren leistet sich zugetextet.com ein neues Design. Allen fleißigen Helferinnen und Helfern sei Dank. Ein viel Größerer als wir hätte vielleicht gesagt, es wäre vollbracht. Dabei ist das, was wir geschafft haben, ein Klacks dageben.

Unser “neue” Seite musste gestaltet werden, weil das alte WordPress Theme nicht mehr gepflegt wird. Das Projekt gibt es nicht mehr. Es fußt in der Basis auf einem Original-Theme, das mit neuen WP-Versionen nicht mehr bereitgestellt wird. Das hat alle Glocken läuten lassen: Es wurde Zeit, ein neues Theme zu verwenden. Genau das ist jetzt geschehen.

zugetextetBlog NEU
zugetextetBlog NEU

Dabei haben wir bewusst darauf geachtet, dass unsere Präsenz textlastig ist. Daher war, wie beim ersten Aufsetzen, Zurückhaltung im Design geboten. Zugleich haben wir darauf geachtet, dass sich unsere Bsucher gleich wieder zurechtfinden. Diese Vorgaben führten dazu, das aktuelle Theme zu verwenden, das ebenfalls kostenlos ist und bei Bedarf noch stark aufgerüstet werden kann – dann aber gegen Einwurf von einigen Münzen, die wir nicht haben, da wir kein Geld verdienen.

Was hat sich geändert. Eigentlich nicht viel und viel zugleich. Das Menü ist nach oben gewandert. Der Seitenstreifen mit weiteren Bedien- und Anzeigeelemente von links nach rechts.  Damit haben wir das Design aufgenommen, dass bei Zeitungs- und Magazinseiten heute üblich ist. Der Beitragpreview ist fast identisch, ein klein wenig breiter je Spalte, weil die Bedien- und Infoleiste beim Wandern von links nach rechts schmaler geworden ist.

Unter der Haube hat sich sehr viel getan. Wir haben die Seite endlich multimediafähig gemacht. Die Beiträge können jetzt durch Klick auf Twitter und Facebook geteilt sowie per Email als Link versendet werden. Die Social Media Präsenzen können oben rechts angeklickt und gestartet werden.

In den Beiträgen selbst werden wir mit dem Gutenberg-Plug-in und weiteren Plug-ins experimentieren und diese nach und nach verbessern. Natürlich freuen wir uns über Wünsche und Anregungen, die wir für zukünftige Anpassungen sammeln werden. Einige dieser Wünsche haben wir diesmal bereits umgesetzt.

Walther, Herausgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.