https://pixabay.com/de/photos/strasse-markierung-stra%C3%9Fe-verkehr-3699397/

„Immer schön mobil bleiben!“ – Der regionale Kurzgeschichtenwettbewerb strebt dem Einsendeschluss 31.12.2020 zu

    Metzingen/Reutlingen/Stuttgart. „Auch wenn der Verkehr auf den Verkehrswegen durch die Pandemie abgenommen hat, bleibt die Fragestellung, wie die Mobilität der Zukunft aussehen soll, auf der Tagesordnung!“, formuliert Dr. Jan Vetter von Südwestmetall Reutlingen die Lage. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Reutlinger Landrats Thomas Reumann und wird von der Kreissparkasse und der Südwestmetall Reutlingen finanziell unterstützt. Insgesamt kommt ein Preisgeld von 750 Euro zusammen, das an die drei bestplatzierten Autor*innen vergeben werden wird.

    „Aktuell haben wir 16 Zusendungen aus dem deutschsprachigen Raum“, beschreibt der Herausgeber von zugetextet.com den Stand des Wettbewerbs. „Die Pandemie hat es leider nicht zugelassen, die vorgesehenen Veranstaltungen und Aktionen durchzuführen“, so Walther Stonet aus Metzingen. Man habe auf die Gesundheit der Beteiligten Rücksicht nehmen müssen und den Aufwand der vorgeschriebenen Hygieneregeln nüchtern analysiert. „Es wären Veranstaltungsformate entstanden, die sicherlich in keinem Verhältnis zu Aufwand und Kosten gestanden hätten.“ Dieses Fazit beschreibe auch die sehr schlechte Situation des Kunst- und Kulturbetriebs generell, „der sicherlich mehr wirtschaftliche und finanzielle Unterstützung und auch mehr Zuspruch durch Politik und Gesellschaft verdient hat, als er gerade erhält.“

    „Wie die Preisverleihung stattfinden wird, steht daher noch in den Sternen“, beschreibt Oliver Göder von der Regionaldirektion der Kreissparkasse in Metzingen die Kalamität, in der alle Veranstaltungen dieser Art stecken. Eventuell müsse man auf ein virtuelles Format ausweichen, bringt Walther seitens des Projekts zugetextet.com, unter dessen Dach die Ausschreibung läuft, als Ausweg ins Spiel. „Jetzt sind aber erst einmal alle, die gern schreiben, aufgefordert, sich an die Tastaturen zu setzen und viele weitere gute Kurzgeschichten zu verfassen. Der Herbst ist ja besonders geeignet dazu. Wenn es regnet, hat man jetzt eine Beschäftigung“, schmunzelt der Herausgeber von zugetextet.com und Initiator des Wettbewerbs. „Man sollte allerdings den 31.12.2020 als Einsendeschluss im Auge behalten!“

    Die Ausschreibung findet man auf der ersten Seite der Literaturblogs unter www.zugetextet.com. Jede Einsendung wird mit großer Sorgfalt behandelt.

    Netfinder:
    Der Ausschreibungstext: http://www.zugetextet.com/?p=4707
    Das Redaktionspostfach: redaktion.blogmag(at)zugetextet.com

     

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.