20.-27. März Stadtbibliothek Straubing: 1. Co.Libri-Literaturfestival

    © Festivallogo: Stadtbibliothek Straubing

    von Oliver Bruskolini

    Zwischen dem 20. und dem 27. März findet im bayrischen Straubing das erste Co.Libri Literatufestival statt. In diesem Zuge werden sieben Lesungen von sieben unterschiedlichen AutorInnen stattfinden. Organisiert und veranstaltet wird das Co.Libri von der Stadtbibliothek Straubing.

    Ein Blick auf die Veranstaltungsliste verrät, dass Kriminalfälle den Schwerpunkt des Festivals bilden. Mit Su Turhan (Mordslust pur – Ein neuer Fall für Komissar Pascha; Pieper), Stephan Harbort (Blut schweigt niemals. Deutschlands bekanntester Profiler erzählt Cold Cases, Droemer) und Nicola Förg (Flüsternde Wälder, Pendo) sind gleich drei prominente VertreterInnen der literarischen und realen Mordaufklärung angekündigt.

    Außerdem werden Sylvia Schaab (Es geht auch ohne Plastik, Goldmann) und Monika Bittl (Frauen lügen nie und werden höchstens 39, Knaur) lesen, Denis Scheck wird Auszüge aus seinem alternativen Literaturkanon vorstellen. Eine Besonderheit wird eine alternative Art des Poetry-Slams: der Science-Slam, der Wissenschaft im 10-Minuten-Takt vermitteln wird.

    Für eine Erstauflage ist das Co.Libri Literaturfestival in Straubing mit wirklich hochkarätigen Namen besetzt. LeserInnen sollen die Chance bekommen, mit ihren LieblingsautorInnen in persönlichen Austausch zu kommen. Eine detaillierte Zusammenstellung der Veranstaltungen findet sich auf der Homepage der Stadtbibliothek.

     

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.