Tom Niklas Pohlmann

    Student der Industrie 4.0, Stuttgart, Jahrgang 1999 – legt Gedanken gerne auf die Waagschale und balanciert zwischen Fremdwort und Wortspiel. Beschäftigt sich mit der Frage, ab wann Intelligenz künstlich wird. Schreibt digital, liest aber auf Papier. Ist Preisträger des diesjährigen Bundeswettbewerbs lyrix für junge Lyrik.

    Veröffentlichungen:
    Gedicht „Holundergelee (Sommer 2006)“ auf bundeswettbewerb-lyrix.de, https://www.bundeswettbewerb-lyrix.de/nc/wettbewerb/detail/unsere-gewinner-im-maerz/
    Gedicht „kaffeklatsching“ auf bundeswettbewerb-lyrix.de, https://www.bundeswettbewerb-lyrix.de/nc/wettbewerb/detail/unsere-gewinner-im-oktober-2018/
    Gedicht „hokuspokus“ auf bundeswettbewerb-lyrix.de, https://www.bundeswettbewerb-lyrix.de/nc/wettbewerb/detail/unsere-gewinner-im-juli-2018/
    Gedicht „Kreuzfeuer (kaffeevollautomatik)“ auf bundeswettbewerb-lyrix.de, https://www.bundeswettbewerb-lyrix.de/nc/wettbewerb/detail/unsere-gewinner-im-mai-2018/
    Gedicht „abrakadabra“ auf bundeswettbewerb-lyrix.de, https://www.bundeswettbewerb-lyrix.de/nc/wettbewerb/detail/unsere-gewinner-im-dezember-2016/

    Veröffentlichungen:
    Gedicht sprungbetucht in zugetextet.com Doppelausgabe 7+8/2019 – Print
    Gedicht zeitkapsel in zugetextet.com Doppelausgabe 7+8/2019 – Blog

    Similar Category Post

    Ein Gedanke zu „Tom Niklas Pohlmann“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.