Einladung zu den 36. Baden-Württembergischen Literaturtagen / Motto „Über Grenzen“ / Eröffnungsabend „Wenn Lesen alle Grenzen sprengt“

    Der Auftakt der diesjährigen Baden-Württembergischen Literaturtage findet am Donnerstag, den 24. Oktober mit dem Eröffnungsabend „Wenn Lesen alle Grenzen sprengt“ mit besonderen Gästen statt.

    Die Baden-Württembergischen Literaturtage kommen im Herbst nach Hohenlohe und verwandeln Öhringen für mehr als zwei Wochen in die Literaturhauptstadt des Landes. Freuen Sie sich auf Poetry Slam, beeindruckende Autorinnen und Autoren, zarte Poesie, leidenschaftliche Diskussionsabende, Lokal-Herzhaftes, packende Krimi-Abende, unkonventionelle Blicke hinter die Kulissen der Buchwelt, Lesungen für Kinder, begeisternde Familienangebote und so manch weitere Überraschung!

    Die Stadt Öhringen ist Ausrichter der 36. Baden-Württembergischen Literaturtage. Genießen Sie dieses einmalige Erlebnis mit uns und seien Sie unser Gast. Wir freuen uns auf Sie. Sie sind herzlich eingeladen!

    Was: Eröffnungsabend „Wenn Lesen alle Grenzen sprengt“

    Wo: Aula der Kaufmännischen Schule Öhringen

    Wann: 24.Oktober 2019 um 19:30 Uhr

    Einen Vorgeschmack auf die Baden-Württembergischen Literaturtage mit allen glänzenden Facetten bieten diese Highlights:

    Denis Scheck philosophiert am Freitag den, 25.Oktober über seinen Literaturkanon. Er verrät, welche 100 wichtigen Werke der Weltliteratur für seinen Geschmack dazu gehören. Dabei verzichtet er auf Genre- oder Sprachgrenzen. Charmant und wortgewandt begründet er, was man gelesen haben muss, was nicht – und warum.

    Am Samstag, 26.Oktober folgt ein Menu surprise mit Bestseller-Autor Martin Walker. Krimi-Fans und Frankreich-Begeisterte fiebern der Veranstaltung entgegen: Wie kein anderer Autor schafft es der gebürtige Schotte, seinen Kommissar Bruno von Mal zu Mal in einen weiteren verzwickten Kriminalfall zu verwickeln.

    „Herkunft“ von Saša Stanišić ist ein Buch über ein Dorf, in dem nur noch dreizehn Menschen leben, ein Land, das es heute nicht mehr gibt, eine zersplitterte Familie, die seine eigene ist. Die Lesung des für den Deutschen Buchpreis nominierten Autors wird am 31.Oktober im Jugendpavillon stattfinden.

    Noch eine Lesung mit einer für den Deutschen Buchpreis Nominierten findet am 4.November in Öhringen statt. Raphaela Edelbauer liest aus ihrem Debütroman „Das flüssige Land“. Sie geht mit diesem Roman dem Verdrängen nach und fördert so manches Unerwartetes zutage. Freuen Sie sich auf eine Begegnung mit einer starken jungen Autorin!

    Die Öhringen-liest-ein-Buch-Autorin, Pia Ziefle, liest am Mittwoch, den 30.Oktober aus „Länger als sonst ist nicht für immer“, einem Roman, der im Rahmen der Aktion „Öhringen liest ein Buch“ bereits fleißig in Lesekreisen diskutiert wurde und über den sich die Öhringer im Alltag austauschen.

    Nicht nur Kreative auch Büchermacher kommen zu Wort: Wie mühsam der Weg zum Bücherhimmel sein kann, weiß kaum jemand besser als der Verleger Jo Lendle. Am Freitag, den 1.November präsentiert er einen unverblümten Blick hinter die Kulissen der Verlagswelt und verrät nebenbei, was ihn mit Öhringen verbindet.

    Weitere Informationen zu den 36. Baden-Württembergische Literaturtage finden Sie unter www.literaturtage-oehringen.de. Falls Sie an einer anderen der 30 Veranstaltungen der Baden-Württembergischen Literaturtage interessiert sind, dürfen Sie uns gerne kontaktieren.

    Herzliche Grüße

    Murielle Rousseau

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.