17. & 18. Mai – KURZstummfilmfestival in der Zeche Carl in Essen

von Oliver Bruskolini

Am 17. und 18. Mai findet das 4. KURZstummfilmfestival in der Zeche Carl in Essen statt. Insgesamt werden 32 Filme unterschiedlicher Genres vorgeführt, die alle über zwei Gemeinsamkeiten verfügen: sie kommen gänzlich ohne Sprache aus und sie wurden unter dem diesjährigen Motto „gelb“ eingereicht.

Der erste Tag des Festivals beginnt am 17. Mai um 18:30 Uhr, der zweite am Folgetag um 17:30 Uhr. Außerdem werden am 18. Mai in Anschluss an die Vorführungen fünf Preise in den Sparten Publikumspreis Freitag/Samstag, Bester Film, Bester Low-Budget-Film und Bestes Gelb vergeben.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite des KURZstummfilmfestivals oder in unserem Interview mit den Initiatoren der Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.