Der Sonntag Mythos

    von Jas Garcha

    Immer wieder sonntags haucht mich die letzte Wochenendluft an. Meist öffnen sich meine Augen nicht vor 12:00 Uhr und falls doch …
    … dann schließe ich sie einfach wieder.

    Sonntage sind die Tage, an denen man die Gedanken, die man die ganze Woche über versucht zu verdrängen, wieder hochkommen. Trotzdem kann man versuchen, die Gedanken zu erlöschen. Meine Medizin dafür ist, sich in sein Bett zu kuscheln, den Laptop rauszuholen und sich mit Online Shopping den Tag zu versüßen.
    Die Gammelklamotten werden auch von den Mitbewohnern genehmigt, und man gönnt sich Fast Food und Süßes bis zum Gehtnichtmehr.
    Aber was ist, wenn dein Sonntag mal doch nicht so entspannend ist? Eigentlich müsste man noch lernen! Und sollte man mal nicht wieder die Wohnung putzen? Den Großeltern schuldet man auch noch was – ach, wollten die nicht sogar heute vorbeikommen?

    Dieses traumhafte Bild von unserem schönen erholsamsten Tag der Woche ist ja doch meist gar nicht so entspannt wie gedacht. Was ist, wenn man sich eigentlich denkt, dass der Sonntag ziemlich stressig war, und das nicht nur diesmal, sondern auch die letzten paar Wochen. Ist es nicht so, dass wir alle diesen Glauben brauchen in der Woche, ja, dieses Mal wird’s so sein, diesen Sonntag wirst du ruhen.
    Aber falls es doch nicht so ist, mach deinen Montag zum Sonntag oder doch lieber den Dienstag.

    Der ewige Sonntag-Mythos bleibt wohl doch nur ein Mythos.

    Similar Category Post

    Ein Gedanke zu „Der Sonntag Mythos“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.