Hans Zimmermann

    Hans Zimmermann (Künstlernamen „FEIRE FIZ“ und „mondnein“)

    geb. 23.4.1955 in Köln; lebt nun in Görlitz
    M.A. in Philosophie, Indologie und Religionswissenschaften (Bonn)
    Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Latein und Geographie (Vechta)
    Lehrer für Latein, Griechisch und Hebräisch, Geographie, Philosophie und Ethik am Augustum-Annen-Gymnasium in Görlitz.

    http://12koerbe.de – 2000 Internetseiten (7000 Dateien)
    mit Übersetzungen (Sanskrit, Griechisch, Hebräisch, Latein u.a.)
    und etwa 600 Gedichten

    Hans Zimmermann wurde mit dem Gedicht „ruba’iyat“ in der Rubrik „Walthers Anthologie“ in Ausgabe 2 / 2016 vorgestellt.

    Gedicht „clinschor (versteckt unterm flügel der heiligen elisabeth)“ in zugetextet.com Magazinausgabe Nr. 4 2017 für die Doppel-Ausschreibung „Ratten/Rattenfänger“. (Ratten)
    Gedicht „der hungrige dichter“ in zugetextet.com Nr. 6 / 2018 – Print
    Gedicht ich du es in zugetextet.com Nr. 6 / 2018 – Blog

     

    Similar Category Post

    2 Gedanken zu „Hans Zimmermann“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.