28.07.2017 19 Uhr: zugetextet.com Lesung „Erwachsenwerden ist (k)eine leichte Übung“

    Erwachsenwerden ist (k)eine leichte Übung

     Lesung Poesie aufs Brot Numero Drei wieder im Café der Medienakademie Metzingen

    Metzingen. Das Metzinger Zeitschriften- und Blog-Projekt zugetextet.com stellt die Ausgabe Nr. 3 2017 vor – sieben Autorinnen und Autoren aus nah und fern werden vortragen. Das Thema „Erwachsenwerden“ bestimmt die Veranstaltung am Freitag, den 28.07.2017 ab 19 Uhr. Jung, Mittel und Alt sind herzlich eingeladen – es lohnt sich, sich zu erinnern, sich erkannt zu fühlen – und auch ein wenig darüber zu lachen.

    Die Veranstaltungsreihe „Poesie aufs Brot“ geht in ihre dritte Runde. Die Besucher erwartet erneut vorgelesene neue Literatur, bei deren Vortrag Gebäck gereicht wird, „um neben dem Geist auch den Körper zu stärken“, beschreibt Thomas Zecher, Vorsitzender des Vereins Medienakademie Metzingen e.V., humorvoll die vom Metzinger Lyriker Walther angeregte Veranstaltungsreihe.

    „Mit unserer Lesung sollen drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Erstens wollen wir die druckfrische neue Ausgabe der Zeitschrift zugetextet.com erstmals einem interessierten Publikum vorstellen. Zweitens ist neben der gebotenen geistigen Nahrung auch für das leibliche Wohl der Zuhörer gesorgt, damit am Abend der Magen nicht knurrt. Und zu guter Letzt soll mit dem Überschuss aus den gespendeten Einnahmen die Arbeit der Medienakademie unterstützt werden“, formuliert Herausgeber Walther.

    Die Besucher werden Beiträge aus der aktuellen Ausgabe präsentiert bekommen. Das Thema der Ausschreibung lautete „Teenage Angst“: Es thematisiert den Übergang zwischen Schule bzw. Hochschule und Beruf, kurz: einen wesentlichen Aspekt des Erwachsenwerdens. Die Lesenden werden zugleich ihre literarischen Werke zum Verkauf anbieten und stehen für Gespräche zur Verfügung. Es tragen vor: Frau Dr. Nadine Baumann aus Karlsruhe, Ines Beyer aus München, Thomas Kodnar und Sonja Medicus aus Wien, Jochen Stüsser-Simpson aus Hamburg sowie eine Autorin mit dem Pseudonym „fin“ aus Dresden. Herausgeber Walther wird den Beitrag der Jungautorin Anna Schlutter aus Minden vortragen, die einen ganz bemerkenswerten Beitrag zum Thema eingereicht hat.

    Familie Zecher und das MAMetz-Team, Herausgeber und Initiator Werner Theis (Walther) sowie die vortragenden AutorInnen freuen sich auf eine zahlreiche Beteiligung an der dritten Veranstaltung der Reihe „Poesie aufs Brot“. Jeder zahlende Teilnehmer, der spendet, tut auf jeden Fall etwas für diese neue Metzinger Kultur- und Mediena(ttra)ktion. Das sollte Motivation genug sein, sich diese Veranstaltung nicht entgehen zu lassen!

    Metzingen, Juli 2017

    Die Redaktion

    Mehr zu Magazin und Blog: www.zugetextet.com

    Mehr zur Nummer 3 / 2017: http://www.zugetextet.com/?cat=184

    Mehr zur Medienakademie Metzingen e.V.: www.mametz.de

    Similar Category Post

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.