01.05.2017 11 Uhr Bad Urach: Sonderauszeichnung für Walthers Sonett „Gewissenlose“ beim Urach-Gedicht des Jahres 2017

    Sonderauszeichnung für das Sonett „Gewissenlose“ beim Urach-Gedicht des Jahres 2017

    Das Sonett „Gewissenlose“ des Autors und zugetextet.com Herausgebers Walther erhielt eine Sonderauszeichnung. Es wird ab dem 1. Mai 2017 auf einer Stele mit einer Sonett von Johannes R. Becher angebracht. Der Poesieweg in Bad Urach ist ein schöner Wanderweg, bei dem sich Natur und Poesie verbinden lassen. Interessierte finden den Weg hier beschrieben: https://www.outdooractive.com/de/wanderung/schwaebische-alb/poesieweg/2806760

    Wer die Verleihung der Preise und die Rezitation der Gewinnergedichte der diesjährigen Ausschreibung und des Sonderpreises durch den Autor Walther miterleben möchte, kann das am 01.05.2017 ab 11 Uhr – Start der Wanderung auf dem Wanderparkplatz Maisental – tun. Der Weg lohnt auch später noch, und die Uracher Alb tut das auch.

    Hier der Pressebericht im heutigen Metzinger-Uracher Volksblatt: http://www.swp.de/metzingen/lokales/ermstal/poetische-hommage-an-urach-14897311.html

    Similar Category Post

    Ein Gedanke zu „01.05.2017 11 Uhr Bad Urach: Sonderauszeichnung für Walthers Sonett „Gewissenlose“ beim Urach-Gedicht des Jahres 2017“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.