Markus Reitzenstein

Markus Reitzenstein wurde 1977 in Gießen geboren.

Er hat dort an der Justus-Liebig-Universität Germanistik und Anglistik studiert und im Jahr 2010 zum Thema „Abhängigkeit – ein zentrales Motiv der Literatur nach 1945“ promoviert. Seit 2007 ist er an seiner Heimatuni beschäftigt als Dozent für Literaturwissenschaft im Fachbereich Germanistik.
In seiner Freizeit arbeitet er gerne kreativ an Musik, Kurzgeschichten und anderen Texten. „Vanishing Room“ ist seine erste literarische Veröffentlichung.

Bibliographie

Kurzgeschichte „Vanishing Room“ in der regionalen Ausschreibung “SF Shortstory Tübingen” in Ausgabe 1 / 2016 der Magazins zugetextet.com

Netfinder:
Autorenwebseite: metaphernspiel.blogspot.com

2 thoughts on “Markus Reitzenstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.