Norbert Leitgeb

    Norbert Leitgeb

    Jahrgang 1949, Universitätsprofessor und Wissenschaftler auf dem Gebiet Biomedizinische Technik, in Klagenfurt geboren und in Graz lebend, lernte als Studiendekan, Forscher und Mitglied internationaler Expertenkomitees mit den Feinheiten der Sprache und des Formulierens umzugehen und hat als Autor von 9 Fachbüchern, zahlreichen Fachbuchkapiteln und von über 300 wissenschaftlichen Publikationen in Deutsch und Englisch sein Sprachgefühl geschärft.

    Bibliographie:

    Als Ausgleich zur nüchternen wissenschaftlichen Exaktheit kam die Freude am Fabulieren und Schreiben hintergründiger und pointierter unterhaltsamer Texte. Dies führte 1995 zum ersten Gedichtband (Augenzwinkern, ISBN 978-3-9503223-0-9), dem seither 11 weitere Monographien mit Gedichten und Kurzgeschichten sowie Essays gefolgt sind, zuletzt „Solo für zwei“ (Gedichte, ISBN 978-3-9503223-9-2), „Der Medaille 3. Seite“ (Kurzgeschichten, ISBN 978-3-9503859-0-8), aber auch das Kinderbuch „Dämmerland“ (ISBN 978-3-95509-075-3) mit eigenen grafischen Illustrationen. Seine musische Begabung zeigt er als Illustrator seiner Werke und in öffentlichen Auftritten als Konzertgitarrist, unter anderem auch zur musikalischen Umrahmung seiner Lesungen, in denen dem beruflichen Mundwerker seine Vortragserfahrung zugute kommt.

    Gedicht „Egoplexer“ in der Ausschreibung „Thermodynamisch gelebt“ in Ausgabe 1 / 2016 der Magazins zugetextet.com – (Print) –

    Gedicht „Pfanne“ in der Ausschreibung „Thermodynamisch gelebt“ in Ausgabe 1 / 2016 der Magazins zugetextet.com – (Blog) –

    Similar Category Post

    Ein Gedanke zu „Norbert Leitgeb“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.