Philipp Böhms Schellenmann als Literarisierung eines kaum beschreibbaren Gefühls

von Oliver Bruskolini Philipp Böhm, Schellenmann, Roman, Verbrecher Verlag, Berlin 2019, 1. Auflage, ISBN 978...

Liebe Deutsche Post, Deine Preise für Büchersendungen sind eine Sauerei, mit Verlaub!

Es gab einmal Zeiten, da war das mit dem Versenden und Büchern und Zeitschriften ein gute und günstige Sache, ...

Wenn Sprache wirkt – Rezension zu „Mein weißer Fuchs“ von Katharina Bendixen

von Oliver Bruskolini Katharina Bendixen, Mein weißer Fuchs, Erzählungen, poetenladen, Leipzig 2019, 1. Aufla...

Ein authentischer Bericht über das Leben in Afghanistan unter den Taliban

von Oliver Bruskolini Latifa, Das verbotene Gesicht. Mein Leben unter den Taliban, Erzählung, DIANA VERLAG, M...

Zur Aktionswoche „Von Shabbat und Shabbat“ vom 14. bis 21.06.2019: „Warum man nicht demütigen sollte.“

Aus Bibel und Thora von Joschke Joschke wird uns in losen Abständen immer wieder Einblick in den jüdischen Gl...

Solidarität als Utopie – Zweitplatzierter des 1. ESK-Schreibwettbewerbs

von Oliver Bruskolini Nach der Ausschreibung ist vor der Ausschreibung. Bis zum nächsten Jahr suchen wir Text...

Gedanken eines Kulturreporters aus dem Dreiländereck (Region Basel) zur Ersten Kölner Kulturnacht

Berichtender Kommentar von Matthias Jecker Passend zum Tag, an welchem die Erste Kölner Literaturnacht stattf...

Ein mitreißender Strudel unter scheinbar ruhigem Fahrwasser

Rezension von Oliver Bruskolini Simone Regina Adams, Flugfedern, Novelle, Klöpfer & Meyer, Tübingen 2018,...